Veränderung

19. August 2019
Pixabay

Schon wieder eine Veränderung … Wir ziehen um! Nach vielen Jahren mitten in der Stadt geht es jetzt an den Stadtrand. Mehr Grün, weniger Lärm und eine große Wohnung mit Garten. Oh mein Gott!!!

Alte Ängste zeigen sich: Das hast du schon mal erlebt und ging komplett schief. Ein Jahr später warst du wieder mittendrin, um ein paar Erfahrungen reicher und um eine Partnerschaft leichter. Du wirst das doch nicht wiederholen wollen???

Diesmal möchte ich es ganz anders machen. Also stelle ich mir Fragen, zum Beispiel:

Willst du das auch für dich oder machst du das nur deinem Partner zuliebe?

Was sind die Vorteile und auch die Nachteile?

Was sagt dein Herz dazu?

Mein Herz klopft laut und wild bei der Frage, aber nicht nur vor Angst. Da ist eine Aufgeregtheit, die wie eine Welle meinen Körper durchflutet, ich fühle eine Lebendigkeit, ein Kribbeln, und eine Art Vorfreude erfasst mich.

Denn Veränderung bedeutet nicht nur das Loslassen von Altem und Gewohntem und damit ein Verlust der – scheinbaren – Sicherheit, sondern auch Wachstum, Neues kennenlernen, neue Erfahrungen sammeln, ein Weitergehen, Wandel.

Außerdem ist ja bekanntlich nichts in Stein gemeißelt. Wenn es uns in der neuen Umgebung nicht gefällt, können wir auch wieder woanders hinziehen. Das weiß ich ja aus eigener Erfahrung. Also komme ich wieder ins Vertrauen. Meine Seele möchte wachsen und neue Erfahrungen machen, dafür bin ich schließlich hier. Und wenn meine Ängste sich zwischendurch melden, weiß ich damit umzugehen.